Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49800 Antworten
Zurück zur Übersicht!   Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Telefone 1967 bis heute (Fax, Handys)
1980er TN Telefon klingelt nicht
danman
(Mailadresse bestätigt)

  09.08.2016

Hallo zusammen!

Mein fg tist 282b, das ich auf dem Flohmarkt gefunden habe, soll durch ein schickes orangefarbenes TN-Telefon mit Wählscheibe ersetzt werden, das ich für 5€ auf dem Flohmarkt ergattert habe. Es schaut aus wie neu und wurde wohl in einem Krankenhaus eingesetzt.  Um Verwirrung zu vermeiden, hier zunächst was auf dem Typenschild an der Gehäuseunterseite steht:

10.411.9.1153
300-10.4119.0000 A1
[TN-Logo] M3 BP
Zugelassen für private Nebenstellenanlagen

Nun zu meinem Problem:
1) Ich bin absoluter Neuling und kenne mich nicht mit Elektrotechnik/Fernmeldetechnik aus
2) Obwohl ich anrufe tätigen und entgegennehmen kann, klingelt das Telefon nicht.

Das Telefon hat ein achtadriges Kabel, von denen ich nur braun, weiß, grün und gelb korrekt an einen TAE-F-Stecker angeschlossen habe.

Was muss ich tun, damit das Telefon klingelt?

Anbei der Schaltplan sowie Fotos von der Platine und dem Gerät.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße,

Daniel






Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Jonny
(Mailadresse bestätigt)

  12.08.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von danman vom 12.08.2016!  Zum Bezugstext

Hallo. Eigentlich ist die optische Anzeige da um das Gespräch anzuzeigen. Ob sie auch bei Ruf leuchtet kann man probieren. Ich versuch mal nur mit umstecken. Rot und blau von der Grundplatte abziehen.
1ASteckverbinder abstecken, Zunge bei braun 1A2 umbiegen damit sie beim Stecken nicht mehr gesteckt wird. Bei braun 5 cm Drahtende in den Steckverbinder und dann aufstecken. Mit der umgelegten Zunge nicht berühren. Wenn Steckverbinder steckt den blauen an gesteckten Draht aus Steckverbinder bei braun . Den roten an die umgelegte Zunge.
Jetzt sollte es auf der Schaltung b Ader,braun, Drahtende,blau, über die Anzeige,rot , umgelegte Zunge weiter zum GU gehen.
Die optische Anzeige wäre jetzt eingeschleift auch beim Gespräch. Wenn ich richtig beschrieben habe und Du es so gemacht hast sollte sie leuchten .
Wenn es so klappt, auch bei Ruf, kann man auch versuchen es nur für Ruf einzurichten.
danman
(Mailadresse bestätigt)

  12.08.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jonny vom 11.08.2016!  Zum Bezugstext

Vielen Dank für den Tipp - ich werde versuchen, es so zu machen!

Noch eine Frage: Ich habe nun zwar schon vereinzelt im Forum gelesen, wie man das Schauzeichen zum leuchten bringt, aber wie bekomme ich das für dieses Telefon hin?

Ich fände es eigentlich ganz schön, wenn die LED beim Klingeln leuchtet.

Herzliche Grüße!
Jonny
(Mailadresse bestätigt)

  11.08.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von danman vom 11.08.2016!  Zum Bezugstext

Hallo. Nur zur Info, nicht als Besserwisser. Ich freu mich das es geklappt hat. Die eine Seite der Brücke gehört eigentlich an gr ZAI und die andere Seit an gn 1A3. Dann schaltet der Kontakt GU3 den Wecker während der Wahl und beim Gespräch ab. Wenn es so bleibt und Du  noch eine zweite Klingel anschaltest würde die bei der Wahl mitklingeln und Du hast wieder etwas zum suchen. Aber sonst habe ich nichts zu meckern.
danman
(Mailadresse bestätigt)

  11.08.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Markus L. vom 09.08.2016!  Zum Bezugstext

Danke für die Antworten!

Das Telefon klingelt jetzt.
Ich habe den Stecker so belegt wie in der Anleitung. Allerdings habe ich die 6 Adern nicht in Steckrichtung (Blick auf die Dose?) sondern mit Blick von vorn auf den Stecker belegt.
Im Telefon habe ich eine Brücke zwischen der weißen a1- und der grünen W-Ader gesteckt (könnte man auch am Stecker machen). Das hat das Telefon zum klingeln gebracht
Jonny
(Mailadresse bestätigt)

  10.08.2016

Hallo. Nur weil Du schreibst Du bist kein Fernmelder und darum nicht vergeblich nach Brückenpins suchst. Ich denke in diesem App wird die Brücke in der Anschlussdose gemacht. Kannst natürlich auch beim Steckverbinder von gr ZA1 nach gn 1A3 eine Drahtbrücke mit unter stecken.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  09.08.2016

Achtadrig verwirrt mich ein wenig, siebenadrig würde einen Sinn ergeben, der auch das Nichtklingeln erklären würde: Bei einer sogenannten A2-Schaltung kommen zwei Apparate hintereinander an eine Leitung (das kann es bei Hauptanschlüssen oder als Nebenstellen an Anlagen geben). In einer solchen Schaltung ist der zweite Apparat gewöhnlich. Der erste Apparat hat eine besondere Schaltung, kann aber auch normal (einzeln) betrieben werden. Er kann ein Schauzeichen haben, welches den Betriebszustand des zweiten Apparates anzeigt (damit man ihm nicht versehentlich am ersten Apparat die Verbindung wegnimmt). Bei Einzelbetrieb muß eine Brücke im Inneren umgesteckt werden, sonst ist der Wecker außer Funktion. Die weiteren Adern braucht man bei Einzelbetrieb nicht.

Oh, da schrieben wir wohl beide gleichzeitig.
Markus L.
(gute Seele des Forums)

  09.08.2016

Das ist ein Apparat mit LED-Schauzeichen. Man kann ihn mit einem zweiten Apparat zusammen betreiben. Zusammen angeschlossen klingelt es dann auch.

Bei Gesprächsnutzung des anderen (Normal-)Apparates geht dann die LED an.

Schauzeichenapparate sind im TAE-System mindestens 5-adrig anzuschließen: a, b, W2, a2, b2. E kann notfalls weggelassen werden. Die Steckerbelegung siehe hier:
http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/forum-bilder/100000000006252-3-1243191855-g.jpg
(Siehe Bild unter "TS F" für 7-adrige Schnüre - bei TAE entfällt aber die siebte Ader.)

Bei Nutzung ohne 2. Apparat ist laut Deinem Schaltplan Fußnote 4 zu beachten: Brückung ändern, dann klingelt es auch allein.



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas