Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49800 Antworten
Zurück zur Übersicht!   Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Telefone 1930 bis 1967
Schweiz M29 Handapparat
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  26.02.2017

Hallo allerseits,

wie mir jetzt erst auffiel, hat mein vor einiger Zeit erworbener M 29 eine seltsame Öse am Handapparat. Hat die an diesem Telefon einen tieferen Sinn oder stammt der Hörer eventuell von einem Wandapparat?

Viele Grüße
Andreas






Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffen Froeschle kinobauer.ch vom 26.02.2017!  Zum Bezugstext

Hallo allerseits,

vielen Dank für die Antworten. In der Tat konnte ich den Ring entfernen, ohne dass beim Zusammenschrauben eine Lücke blieb.

@Steffen: Der Apparat hat kein Metallgehäuse.

Viele Grüße
Andreas
Steffen Froeschle kinobauer.ch
kinobauerkinobauer.ch
(Mailadresse bestätigt)

  26.02.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von DirkTele vom 26.02.2017!  Zum Bezugstext

Schau mal hier:

http://www.ptt-apparate.ch/PTT_CH/Modell_31/Modell_31_1.html

da ist der Hörer und das zugehörige Wandtelefon Modell 31, dieser Hörer ohne «Henkel» war ursprünlich auch auf den M29.
Der auf dem von Andreas Panskus angefragten Telefon gehört eigentlich zum Modell 50 Wandapparat.
Der M50-Hörer wurde dann recht schnell auch zum «Standardhörer» für die revidierten bzw. später produzierten M29.
Ich habe auch noch einen M29 mit «Henkel-Hörer» der mir vor vielen Jahren über Pollin-Elektronik zugelaufen ist.
DirkTele
(Mailadresse bestätigt)

  26.02.2017

Ja, den Ring kann man einfach abmachen.
Aber dieser Hörer war eine Weiterentwicklung des ursprünglischen Hörers, denn Hintergrund waren die alten Mikrofoneinsätze aus der Zeit um 1900, diese hatte man verbessert und in einer der auch uns bekannten Form, die unten spitz zu läuft neu entwickelt, alte wurden nicht mehr beschafft.
Nun wollt. man den Entstörern nur noch ein Kapseltyp mit geben. Das PTT Zentralamt in Bern hatte damals alle Hörer des alten Typs gegen die M50 Hörer tauschen lassen und somit war nur noch die neue Art der ZB Kapsel im Service mit zuführn zu tauschen.
Anbei noch ein paar Bilder.354 355 sind die ursprünglichen Modelle für den M29.

Grüße, Dirk


Steffen Froeschle kinobauer.ch
kinobauerkinobauer.ch
(Mailadresse bestätigt)

  26.02.2017

Dieser Handapparat («Mikrotel») gehört an den Wandapparat Modell 50! Wenn man die Hörmuschel abschraubt, kann der Haken abgenommen werden. Ich weiss aber momentan nicht, ob nach dem wiederaufschrauben eine Lücke bleibt.
Hat der Apparat ein Metall- oder Bakelitgehäuse?
Stelle ihn doch mal mit paar Bildern vor.
JOSA
joergsannwaldt-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  26.02.2017

Moin
Meine Schweizer Tisch Apparate mit diesem Handapparat haben keine Öse . Ich gehe mal davon aus das der Handapparat zu einem Wandtelefon gehört .



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas