Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!   Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Agfeo TK-Anlage mit PC verbinden
matze02
matze.fgmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  09.04.2017

Hallo,
ich möchte meine gebraucht gekaufte Agfeo AC14 pro gerne mit meinen PC zur Konfiguration verbinden. Leider scheitert dies immer. Telefonieren funktioniert. Wie muss ich die RS232-Schnittstelle konfigurieren?
Betriebssystem: Windows XP

Vielen Dank schon mal und einen schönen Rest-Sonntag!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
telefonmann3401
(Mailadresse bestätigt)

  10.04.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Mike06502 vom 10.04.2017!  Zum Bezugstext

Dasselbe Problem hatte ich auch aktuell, konkret mit der T-Concept XI420 (Hersteller Elmeg) deren USB-Treiber und Konfigurationssoftware auch nur bis Windows XP funktionieren.

Da mein Lenovo-Notebook von 2012 mangels Treiberunterstützung den reibungslosen Betrieb unter Windows 10 verweigert (!), war ich gezwungen auf Ubuntu MATE auszuweichen, das funktioniert blitzschnell und tadellos. Hierauf habe ich Oracle VirtualBox installiert und darin dann Windows XP SP3, was ich noch auf einer alten HP-OEM-Recovery-CD herumliegen hatte. Die geforderte Aktivierung kann man mit der einfachen Änderung eines Registry-Eintrags abschalten (ich hatte die CD ja seinerzeit rechtmäßig erworben):

http://www.giga.de/downloads/windowsxp-tipps/tipps/windows-xp-aktivieren-auch-manuell-moeglich/

Ich hab die virtuelle Maschine so konfiguriert, dass XP keinerlei Zugang zum Internet erhält, also zunächst überhaupt keine Netzwerkadapter eingerichtet. Nach der Installation habe ich noch das Winfuture Update Pack installiert, das alle Updates bis Supportende (April 2014) auf einen Rutsch einspielt:

http://winfuture.de/downloadvorschalt,2136.html

Jetzt hab ich hier eine virtuelle Maschine auf dem allerletzten Updatestand, es laufen fertig gestartet 24 Prozesse und es werden rund 250 MB Arbeitsspeicher belegt, die Virtualisierung läuft absolut flüssig, nicht von einem nativen System zu unterscheiden. Damit hab ich dann die Anlage konfiguriert, USB funktioniert tadellos und auch ein FritzBox-Recovery hab ich schon gemacht, dafür muss man dann den Netzwerkadapter aktivieren und auf "Netzwerkbrücke" stellen, damit das Gastsystem direkten Zugang auf den Netzwerkanschluss des Hostrechners bekommt. Macht ja nichts, in dem Moment ist man ja nicht mit dem Internet verbunden. Nach dem Recovery stellt man es wieder zurück und fertig.

Kann  ich nur empfehlen, hat Null Euro gekostet. Und das beste ist, falls man mal den Hostrechner oder das Host-Betriebssystem wechselt, kopiert man die virtuelle Maschine einfach auf einen USB-Stick und übernimmt sie auf ein neues Hostsystem.


AltesTelefon
(Mailadresse bestätigt)

  10.04.2017

Also meine Software für die ETS2006i läufzt problemlos unter Win 7...
Mike06502
(Mailadresse bestätigt)

  10.04.2017

Ja mit den Uraltprogrammen ist das so ein Problem das die auf den heutigen Betriebssystemen nicht mehr laufen.

Das gleiche kenne ich von Auerswald. Da ist für Geld und gute Worte auch keine Hilfe mehr zu erwarten.

Zum Glück lassen sich die alten Anlagen noch per Telefon programmieren, ist zwar nicht so komfortabel als mit der Software aber es geht.

Wenn man es allerdings schafft das Windows XP als 2. Betriebssystem auf den Rechner zu bekommen und dann noch das Glück hat das alles funktioniert.

Vielleicht brauchst Du so einen Adapter um die Anlage mit dem PC zu verbinden (USB zu seriell, wie bei Auerswald):

http://www.districom.de/shop/xanario_pinfo.php?language=de&products_id=492&shop_ID=1
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.04.2017

Hallo Matze,

gib mal agfeo ac14, in gugel ein, da kommen eine Menge Sachen zum runterladen und Erklärungen, du musst natürlich wissen, was du brauchst, bei Agfeo gibt es 5 verschiedene AC14, wenn du da nicht klarkommst..., frag AGFEO, da kenne ich mich auch nicht aus, oder musst du nacheinander programmieren.

Hab hier einen Link für die Software TK-Set zum Programmieren mit einem PC,
soll XP-kompatibel sein. Bedienanleitung gibt es auch, ausserdem gibt es noch die Fa. AGFEO, oder sind die nicht zugänglich?
Hast du denn ein Programmierkabel?,
wenn nicht, frag mal bei AGFEO nach der Konfig, dann kannst du es vielleicht selbst machen.
Einstellen mußt du die Baudrate, keine Parität + 1 Stopbit.
Baudrate steht vielleicht auch irgendwo, sonst von 9600 runter probieren.

hier der Link
https://www.agfeo.de/agfeo_web/hp3.nsf/start.xsp?c=dlsw&az1=dl&az2=home


Viel Erfolg, + alles Gute
wenn du mit der ser. Schnittstelle nicht klarkommst, ruf mich an, Nummer, wenn du meinen Namen anklickst.

gruß wolfgang





Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas