Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Fetap 89 mit ADo16 an Fritzbox
mozarella
(Mailadresse bestätigt)

  02.01.2019

Hallo,
ich lese schon seit geraumer Zeit im Forum mit, betreibe bei mir zuhause insges. 3 W48 an nunja 3 Fritzboxen mit teilweise asiatischen Impulswahl zu Tonwahl-Adaptern, die auch hier im Forum mal genannt wurden.

Heute geht es mir aber nicht um die W48 sondern um die etwas neueren Fetap 75-89 bei meinen Eltern. Die Historie (bis heute) war, daß amtsseitig als erste Dose ursprünglich eine ADo16 verbaut war, daran das Fetap 89 als Mehrteilnehmer-Telefon bzw. Telefon-Bequem-System der Post. Irgendwann in den vergangenen Jahren wurde in die "Amtsleitung" ein Splitter eingeschleift und so das ADo16-System weiter betrieben, bis heute.

Heute habe ich u. A. die ADo16-Dose vom Splitter getrennt und kurzerhand über einen asiatischen Impuls-zu-Tonwahladapter an einer Fritzbox 7590 angeschlossen. Gleicher Impuls-zu-Tonwahl-Adapter funktioniert bei meinen W48 + Fritzbox 7390 problemlos.

Postiv ist, ich kann von den Wählscheiben-Telefonen (über den Impuls-zu-Tonwahladapter) zur Fritzbox also eine Nummer wählen ohne Falschwahl. Mobilfunk-Verbindung wurde korrekt aufgebaut. Ich kann auch, wenn ich eines der Fetap abhebe, mittels Gabelschlag + Nebenstelle der Fritzbox auch intern rufen. Was nicht geht, ist ein angenommenes Gespräch mittels Gabelschag + Nebenstelle intern vermitteln. Beim Gabelschlag wird die Verbindung getrennt. Ist das normal bei der ADo16-Anlage?
Ich habe auch bemerkt, daß ein Brummen existiert, wenn man über ein Fetap telefoniert, was an der ADo16-Dose hängt. Das war vorher mit direktem Amt über Splitter nicht. Kommt das von der Fritzbox?

Ich habe auch bemerkt, daß beim Wählen an einem Fetap der "Haupt-Apparat" (also der mit der A3-Schaltung) permanent klackert, solange der Nummernschalter abläuft. Ich höre auch keine Töne des Wandlers im Hörer. An meinem W48 höre ich nach den Impulsen den Wählton durchaus. Vielleicht wird er über das Klackern überlagert?

Betreibt noch jemand eine ADo16 / ein Telefon-Bequem-System an einer Fritzbox?
Ach ja, die Fetap-Telefone sind alle mit Nummernschalter und haben weder Schauzeichen, noch Flash- noch Erdtaste. Intern vermitteln (also innerhalb der ADo16) geht, indem man lediglich die "Nebenstelle" wählt, mit 0 kann man das Gespräch wieder zurück holen. Das Vermitteln ist ein "heißes" Vermitteln, da ein Sprechen untereinander nicht möglich ist. Man muß allerdings solange den Hörer halten, bis der andere Teilnehmer abgehoben hat, ansonsten ist das Gespräch weg.

Grüße

mozarella



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Jonny
(Mailadresse bestätigt)

  14.03.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von mozarella vom 13.03.2019!  Zum Bezugstext

Hallo. Jetzt mal wegen dem Brummen.
Ich schreib mal alles was mir so einfällt und ob sich dabei was ändert. Du hast ja bestimmt auch schon etwas versucht.
Ist es am anderen Fon mit einem anderen App gut.
Hat es nur der 89 App.
Haben es alle am 89 er System.
Schauen ob es bei allen Gesprächen ist Amt oder auch intern zur FB.
Alle Geräte und Netzteile möglichst weit auseinander bringen.
Ohne Deinen Konverter versuchen.
App 89 hat ja Netzausfallschaltung. Mal bei Netzausfall testen.
Leitung an der Fritz Box abnehmen und zwischen a und b mal messen ob sie gut ist.
Nur kommend a/b anlegen alles andere abklemmen.
Ist viel aber kannst Dir ja was aussuchen.
Zu dem Klackern weiß ich nichts aber ich denke ist so in Ordnung wenn alles andere geht.

mozarella
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jonny vom 13.03.2019!  Zum Bezugstext

Danke für die Hinweise. Ich hab allerdings eine andere Funktionsweise der Fritzbox herausgefunden und angelesen.
Ohne spontane Amtsholung kann man einfach mit 1 oder 2 die jeweils interne analoge Nebenstelle rufen.
Mit spontaner Amtsholung ist man ja quasi immer gleich "außen". Deshalb muß man bei Telefonen ohne * und # mit einem Flash sozusagen wieder zurück kommen.
Bei meinen W48 funktioniert das so. Abheben, Gabelschlag (ich hab die Erd-Taste zur falschen Flash-Taste umfunktioniert), darauf kommt der interne Signalton im Hörer, nun wähle ich die Nebenstelle die ich benötige. Das erspart mir das komplizierte 2 x *.

Mein Haupt-Problem mit dem ADo16 ist nicht das Vermitteln, was deiner Ausführung nach völlig logisch nicht geht, sondern das Brummen beim Telefonieren und das Klackern beim Wählen.
Der Haupt-Apparat hat ja intern mindestens ein Relais, das Anzieht, wenn jemand einen Nebenapparat abhebt. Dieses Relais klackert beim Ablaufen des Nummernschalters in etwa übereinstimmend mit den Impulsen, die ausgehen.
Jonny
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2019

Hallo.
Bei Deiner Bedienung ist mir etwas aufgefallen.
Abgehend extern abheben und die Mobilfunknummer ist ok. und geht auch.
Abgehend intern zur Fritz wird nur ** und die Nst gewählt. Da gehört eigentlich kein Flash vor.
Geht aber trotzdem weil Du auflegst und gleich wieder abnimmst ( Dein Gabelschlag) und dann ** NSt wählst. Ich denke hier ist der Gabelschlag überflüssig.
Rückrage zur FB geht nicht weil.
Eine Möglichkeit ist Dein 89 Telefon erkennt auflegen weil der Impuls für eine eins nicht gut genug ist und löst aus. Flash kennt dieser App 89 nicht.
Nächste Möglichkeit Dein 89 erkennt eine 1 und versucht intern in dem 89 App die 1 zu rufen.
Impulse die im Gesprächszustand gegeben werden gehen immer in den 89 weil er im 89 verbinden will.
Ich hoffe ich liege nicht ganz verkehrt. Es ist auch schon lange her das ich so ein Telefon gesehen habe.

mozarella
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von MacgyverAC vom 13.03.2019!  Zum Bezugstext

https://de.aliexpress.com/item/MAX7370-evaluation-Suite/32819118724.html?spm=a2g0x.search0104.3.2.3ed166catg6Gg7&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_9_10065_10068_10547_319_317_10548_10696_10084_453_10083_454_10618_10304_10307_10820_10821_537_10302_536_10902_10843_10059_10884_10887_321_322_10103,searchweb201603_58,ppcSwitch_0&algo_expid=9fad128d-8409-42bc-9933-b3d113f2ccc9-0&algo_pvid=9fad128d-8409-42bc-9933-b3d113f2ccc9&transAbTest=ae803_3
mozarella
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jonny vom 13.03.2019!  Zum Bezugstext

Ja, spontane Amtsholung ist aktiviert, so kann man "natürlich" raus wählen. Trotzdem kann ich auch mittels Gabelschlag arbeiten. Und ja, * und # sogar die Wahlwiederholung kann der Wandler, läuft alles über 1, 2 und 3 länger gezogen halten.

Ob ich hier einen Link posten darf, weiß ich jetzt nicht direkt. Ist ein Puls zu Tonwahl-Adapter bei einem bekannten fernöstlichen Internet-Kaufhaus.

Obwohl die 7590 wieder Impulswahl können sollte, klappt es ohne diesen Wandler überhaupt nicht. Gleiche Erfahrung hatte ich mit meiner 7390 und dem W48, da läuft auch über 90 % Falschwahl ohne Adapter. Aber an der 7590 klappt überhaupt nix, kommt beim ersten Wählen gleich der Besetzt-Ton.

ADo16 an TK-Anlage klappt normal? Dann liegts wohl an der Fritzbox. Klingeln tut es normal und man kann auch normal reden. Rauswählen geht auch normal, nur das Klackern ist etwas störend.
Jonny
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2019

Hallo. Macht Dein Konverter auch * und # oder ist in der Fritz Box automatische Amtsholung für den Port abgeschaltet.
MacgyverAC
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2019

Moin
Ich hab auch noch einen 89er aber bisher nur an einer unteranlage der Fritzbox. Ich hab mal versucht deinen Fehler zu rekonstruieren aber klappt leider nicht. Zur Zeit bastel ich aber noch, evtl ergibt sich ja noch was.
Bescheidene andere Frage, kannst du mir nen links zu deinem Impuls zu dtmf Konverter schicken bzw posten? Würde mich mal interessieren, da ich bisher keinen Fernost gefunden hab der funktioniert



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas