Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49600 Antworten
Zurück zur Übersicht!   Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Telefone 1967 bis heute (Fax, Handys)
Anschlussschnur 2L-752
MCMLXXV
(Mailadresse bestätigt)

  07.05.2019

Hallo!

Habe einen sehr neuwertigen FeTAp 2L-752 (Leider ohne Label - könnte von Merk sein) bekommen. Leider ist das Ding mit ner TAE-Schnur verbastelt worden. Hat irgendwer eine Idee wie man an eine original-Anschlussleitung kommen könnte? Scheinbar sollte an dem Telefon ne TAE16 dran sein - ich wäre auch mit ner AS7/7-Leitung wie bei den 2L-756 zufrieden. Ne normale 7pol. Anschlussleitung würde denk ich auch reichen - wäre nicht original aber ein funktionsfähiger Kompromiss....



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
MCMLXXV
(Mailadresse bestätigt)

  12.05.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Panskus vom 12.05.2019!  Zum Bezugstext

So ne TAE16-Schnur wäre schon cool - eine passende Anschlussdose wäre auch vorhanden. Aber die dürfte wohl noch schwerer als eine AS7-Schnur aufzutreiben sein. Mit E und E2 braucht man wohl tatsächlich sogar 8 Leitungen.

Hab auch noch ein Tel97a gefunden - das hat eine TAE16-Schnur - aber im Apparateinneren eine ganz andere Anschlusstechnik. Mit dem Telefon kann ich aber wegen fehlendem Netzteil wohl eh nix anfangen. :-(

Ich glaub ich bekomm die Nebenstellen meiner Hipath 3750 schon noch voll! :-)
Andreas Panskus
kontaktandreas-panskus.de
(Mailadresse bestätigt)

  12.05.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffen Froeschle kinobauer.ch vom 08.05.2019!  Zum Bezugstext

Hallo allerseits,

richtig ist allerdings, dass an 'neuere' FeAp 2L-752 eine achtadrige Anschlussschnur mit einem TAE-16-Stecker gehört (siehe Kabatt, 5. Auflage, S. 218).

Für die Steckerbelegung siehe hier:
http://www.waehlscheibentelefon.info/index.php/technik/anschliessen/stecker-und-dosen/tae-16

Viele Grüße
Andreas


Leo63
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von MCMLXXV vom 10.05.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,

du kannst mir an folgende Adresse schreiben:

Leo ätt Chezstarbuck.de

das wird dann automatsch an meine richtige Addy weitergeleitet (wenn es durch den Spamfilter kommt)

Gruß Leo
MCMLXXV
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Leo63 vom 09.05.2019!  Zum Bezugstext

Hallo nochmal!

Leo: ob der Verkäufer Migrationshintergrund hat weiß ich nicht. Aber der Rest stimmt.
Naja - neuwertig ist der Apparat durchaus - keine Kratzer oder ähnliches. Was die TAE-Schnur aber mit nem AS7-Stecker im inneren soll weiß ich aber auch nicht.

Ich denke, dass der Typ wirklich keine Ahnung hat von dem was er da verkauft. Handelt es sich bei dem 2L-796 nicht auch eher um einen 2L-792? Hab keine Schauzeichen gesehen....
Wie können wir in Kontakt treten? Meine eMail-Adresse wollte ich eigentlich nicht öffentlich machen und dich kann ich auch nicht anschreiben.

Ich werde mindestens die 7-Adrige Anschlussschnur brauchen, da ich die W-Adern benötige. Ich möchte den Apparat hinter einen vorhandenen 2L-756 hängen. Bei korrekter Schaltung braucht man da halt die W-Ader.
Leo63
(Mailadresse bestätigt)

  09.05.2019

Hallo,

hast du das Telefon aus der Bucht von dem Verkäufer mit Migrationshintergrund, der die zuhauf als Merk Modelle anbietet?

Mit dem Typ hatte ich auch schon einen intensiven Schriftwechsel: Zum Einen konnte und/oder wollte er mir nicht erklären, wo denn wohl das original Anschlußkabel abgeblieben sei, wo es doch angeblich nagelneue Telefone sein sollten. Auch hat er sich beharrlich geweigert, den genauen Typ des Telefones zu nennen - jetzt weiß man warum, ist gar kein 712(6)er!

Zum Anderen wollte er mir erzählen, das der ebenfalls von ihm angebotene 2L 796 ebenfalls MFV beherrscht, obwohl ich ihm erklärt habe das ein Nummernschalter niemals MFV wählt.

Der Verkäufer ist entweder strunzdoof und beratungsresistent oder ganz abgebrüht.

Ein AS7 - AS7 Anschlußkabel müßte ich noch rumliegen haben, gegen Portoersatz kannst du das gerne haben.

Gruß Leo
Steffen Froeschle kinobauer.ch
kinobauerkinobauer.ch
(Mailadresse bestätigt)

  09.05.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Markus L. vom 08.05.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,
man braucht folgende Anschlüsse:
La1
Lb1
W2(1)
La2
Lb2
W2(2)
E

steht auch auf der Platine drauf wo es hingehört am AS7
E braucht man nicht 2 mal.
Markus L.
(gute Seele des Forums)

  08.05.2019

Guten Abend!

Rein technisch bräuchte ein 2L-752 nur 7 (8?) Adern:
2x a/b
2x W2
E (2x?)

...mindestens, wie schon erwähnt wurde, 4 Adern = 2x a/b, wenn kein Zweitwecker installiert wird und die Telefonanlage keine Erdtaste bedient.

Beim 2L-756 wären es dagegen 4 Adern mehr, für 2x a2/b2, da ist dann jedenfalls die TAE-16 oder VDo7/7 erforderlich.

Beste Grüße
Markus L.
MCMLXXV
(Mailadresse bestätigt)

  08.05.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffen Froeschle kinobauer.ch vom 08.05.2019!  Zum Bezugstext

Hallo!

Auf den Bildern ist ja auch nur eine vieradrige Anschlussschnur gesteckt. Dann wohl auch nur für eine Leitung.
Theoretisch reicht das ja auch für zwei a/b-Anschlüsse.
Bei der DBP war der Apparat wohl mit einer TAE 16 ausgerüstet. Da mein Apparat aber kein Label hat kann da natürlich auch einfach nur eine AS7-Leitung dran gewesen sein. Aber auch die finde ich nirgends....

Hast du das Ding auch erworben als angeblich MFV-fähig? :-)
Steffen Froeschle kinobauer.ch
kinobauerkinobauer.ch
(Mailadresse bestätigt)

  08.05.2019

Hallo, an den 2L-752 gehört nur eine 7-adrige Anschlussschnur hin siehe Bilder hier:
http://www.ptt-apparate.ch/DBP/FeAp7/FeTAp_2L_752/FeTAp_2L_752_gruen_1/FeTAp_2L_752_gruen_1.html
Meinen ohne Label hab ich vom bekannten Auktionshaus und der hat auch «nur» eine 4-adrige Leitung zur Zeit.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas