Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49900 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Haustel., Wechselsprechgeräte, Torsprechstellen, ...
Identifikation eines hölzernen Haustelefons
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  20.09.2019

Dieses Gerätchen lief mir zu. Es ist etwas verbastelt, in der Substanz aber schon ziemlich alt. Leider gibt es keine Hinweise auf einen möglichen Hersteller.
Der Kasten misst etwa 14x24 cm.
Über den Anschlüssen steht L - EK - 1 - 2 .
Zwei weitere Anschlüsse sind teilweise zugekittet, darüber könnte nochmal 1 - 2 gestanden haben.
Als Mikrofon wurde eine Tesla Kapsel mit Datum 1950 hineingebastelt. Auf dem Übertrager steht oben "Primer.", unten "Sekund.".
Auf dem Kasten und innen in der Tür sind jeweils die Buchstaben "JJ" eingestanzt, oben kann man sowas wie P3 erkennen.
Ich tippe auf Tschechien, dazu würde auch das Preisschild "1000,-" (Kronen? wären rund 35 €) passen...
Im Hörer fehlt leider die Membran.
Sachdienliche Hinweise werden gern entgegengenommen :-)





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  26.09.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Klaus Mertens vom 25.09.2019!  Zum Bezugstext

Vielen Dank Klaus! An der Bedeutung der Buchstaben hatte ich schon gerätselt. Hier scheint der Hersteller statt MZ und WZ einfach 1 und 2 für die Batterie-Minusanschlüsse vorgesehen zu haben.
Ich habe inzwischen einen Schaltplan gefunden, der meinem Gerät wohl ganz gut entspricht (Bild bei eBay Kleinanzeigen geklaut). Das dazu gehörige Telefon ist allerdings vom Gehäuse her anders als meins.
Leider scheint der Hersteller nicht mehr ermittelbar zu sein. Das wäre interessant gewesen, um das Baujahr und die Art des originalen Mikrofons herauszufinden.
Dank meines Gesuchs in der Börse kann ich wohl eine Membran bekommen. Ich habe es schon mit einer "geborgten" versucht, der Hörer funktioniert, wenn auch leise. Der Gleichstromwecker funktioniert ebenfalls, ab etwa 3-4 Volt. Laut Schaltplan sollte das Mikrofon 3V bekommen, der Wecker 4,5.


Klaus Mertens
anida.mertit-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.09.2019

Hallo,
ich besitze auch ein altes Holztelefon. Allerdings fehlt da noch der Hörer.
Da sich niemand meldet, werde ich mal den Anfang machen.
Wegen der Ruftaste sollten es sechs Anschlüsse sein:
L - Leitung a
EK - Leitung b = Erdleitung E = Kohlepol Batterie K,
MK und MZ - Mikrofon Kohlepol K und Mikrofon Zinkpol Z.
Zum Ruf benötigt man:
WZ - Wecker Zinkpol, da der Wecker meist noch auf EK liegt.
Abhängig vom Typ eine Rufleitung. Bei mir ist ein S für Stöpselschnur. Mein Apparat ist nämlich Teil einer Hausanlage mit Stöpseleinrichtung. Aber das Stöpselbrett fehlt auch.
Die Bedeutung 1 und 2 erschließt sich mir noch nicht.
Da müsste man den Stromlaufplan mal nachzeichnen.

Gruß Klaus



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas