Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8000 Themen und 49900 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Haustel., Wechselsprechgeräte, Torsprechstellen, ...
interne Telefonanlage
Paul
(Mailadresse bestätigt)

  22.09.2019

Hallo, ich suche jemanden der mir weiterhelfen kann. Ich möchtein unserer Bar eine interne Telefonalage mit alten Telefonen (Wählscheibe) aufbauen. Auf allen 10 Tischen soll jeweils ein Telefon stehen mit dem man an  die anderen Tische anrufen kann. Die Telefone müssen nicht nach außen telefonieren können. Gibt es hier vieleicht Ideen wie ich das am besten relisiern könnte (welhce Teefonalage geeignet wäre ....) Ich würde mich sehr über Tips nd Anregungen freuen! Herzlichen Dank



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
www.erel.de
erelerel.de
(gute Seele des Forums)

  23.09.2019

Wie aufwändig darf es denn sein?

Stilecht wäre z.B. eine Hauszentrale "Gnom"  von Telefonbau und Normalzeit:
http://www.erel.de/INH/15/1555010/index.htm
elektromechanisch, ohne Konfiguration "out-of-the-box"...
Aber: (da historisch) schwer zu beschaffen, nur ein Gespräch "gleichzeitig" möglich, Ruf mit 50 Hz, damit leider nicht ganz perfekt für ältere mechanische Wecker.

Oder mit "Kanonen aiuf Spatzen" schießen, z.B. mit Auerswald Compact 4410USB , auch 10 analoge Nebenstellen, über USB/PC konfigurierbar, Nummern (mindestens 2stellig) programmierbar, Ruffrequenz wahlweise auch 25 Hz.
Im Auktionshaus des Vertrauens in größerer Auswahl zu erwerben...

Mfg www.erel.de
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  23.09.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von countryman vom 23.09.2019!  Zum Bezugstext

Eine Auerswald ETS-3216 zum Beispiel böte durchaus sechzehn Nebenstellen, allerdings in der Numerierung meines Erinnerns nicht änderbar von 31 aufwärts. Wie ist es denn um den Rufstromhunger der guten Stücke bestellt ?
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  23.09.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 23.09.2019!  Zum Bezugstext

... von den Rodgau Monotones, musste erst googeln ;-)

Die verbreiteten Konsumeranlagen gingen nur bis 8 analoge Anschlüsse. Vorteil, sehr günstig zu haben und von Laien in Betrieb zu nehmen.
Sicher kommen noch Tipps welche professionelleren Geräte geeignet wären. Auch solches Material sollte zu beschaffen sein. Und dann viel Spaß beim Flirten ;-)



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas