Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8100 Themen und 50100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Fax Ton schaltet sich automatisch bei Anrufen ein
Günter Talke
talkegno.de
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019

Fax Ton schaltet sich automatisch bei Anrufen ein:
Habe über die Fritzbox  7490 ein DECT Telefon S5 von AVM, eine Telefonanlage  Mini 1x4F von Telnet u. ein Faxgerät  Sharp UX-70 angeschlossen. Über die Telefonanlage sind  zurzeit 3 analoge Telefone angeschlossen.
Das Faxgerät ist auf Modus FAX  eingestellt.
Über Telefonie-> Anrufbeantworter->Einstellungen: wurde die Rufannahme nach 30 Sekunden für den Anrufbeantworter eingestellt.
Bei externen Anrufen kommt nach 30 Sekunden ein Faxton statt die Ansage für das Besprechen von
Nachrichten auf den Anrufbeantworter.
Meine Frage: woran liegt es?
Muss ich eventuell das Faxgerät auf den Modus ANRUFB stellen?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 15
Rene Wenzel
rene.weweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  20.11.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Prasi vom 20.11.2019!  Zum Bezugstext

.
Prasi
(Mailadresse bestätigt)

  20.11.2019

Stelle dein Faxgerät so ein das es nicht automatisch empfängt, z.B. auf Manuell oder Tel. oder ordne dem Port an dem es angeschlossen ist, keine Internetrufnummer zu.
Richte dann deine Fritzbox so ein wie hier in der AVM Wissensdatenbank beschrieben:

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/193_Integrierte-Faxfunktion-in-FRITZ-Box-einrichten/

Nicht jedoch "Passive Faxweiche aktivieren". Das ist für einen Analoganschluss gedacht, den es ja nicht mehr gibt.
Bei "Rufnummern festlegen" wie unter "Oder: Aktivieren sie keine Rufnummer..." beschrieben, vorgehen.

Ankommende Faxe schickt die Fritzbox dir nun per E-Mail,abgehende Faxe lassen sich über das Faxgerät versenden.
Funktioniert ganz hervorragend bei nur einer Internetrufnummer. man kann sogar die Rufzeichen auf bis zu 6 verlängern, 30 Sekunden haben die meisten Gegenstellen "Geduld".
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  03.11.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thies Joachim Hoffmann vom 02.11.2019!  Zum Bezugstext

Das ist natürlich eine Erklärung für die "auswärtige" Rufnummer, die als aktive Nummer vorhanden ist.
Ich habe mir in der Fritzbox für Anrufe aufs Mobilnetz und ins Ausland günstige Call-by-Call Nummern eingespeichert, auch in dem Bereich gibt es einigermaßen seriöse Anbieter mit konstanten Tarifen.

Ich habe gerade mal mit den Faxfunktion der Fritzbox gespielt. Auch hier ist es so, wie bei der früheren analogen Faxweiche, dass ein Fax erst erkannt wird wenn der Anruf angenommen ist.
Wenn ich also eine meiner Rufnummern als Faxnummer einrichte, geht immer die Box dran und ich kann auf der Leitung keine Sprachanrufe entgegen nehmen!
Für Günter wird es also am besten sein, Faxe manuell entgegen zu nehmen, zumindest solange nur eine Rufnummer zur Verfügung steht. Der Faxversand geht ja problemlos.
Die analogen Faxweichen (oft mit Kleinanlage, oder ins Faxgerät integriert) nahmen auch alle Gespräche an. Wurde kein Fax erkannt, hörte der Anrufer ein intern erzeugtes Freizeichen bis ein Telefon abgenommen wurde. Damals für Anrufer ärgerlich, weil schon Gebühren fällig wurden!
Heute ziemlich nutzlos, weil weder Funktionen der Fritzbox noch einer ISDN Anlage genutzt werden können wenn nur 1 Rufnummer vorhanden ist.
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.11.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von countryman vom 30.10.2019!  Zum Bezugstext

Man kann durchaus auch Gebrauch davon machen, daß bei der Internet-Telefonie auch SIP-Accounts von anderen Anbietern als dem wo man sein DSL und seine Alltagsrufnummer her hat möglich sind. Ich habe z.B. vom (dauerhaft günstigen) Anbieter Trilucom einen Account, den ich als Ersatz für eine Mobilnetze-Flatrate benutze. Den habe ich einfach als weiteren Anbieter in meiner Fritzbox (ist noch nicht mal das neueste Modell) angelegt und mit der Wählregel "Handynummern (= Vorwahlen 015 bis 017) über Trilu" gewissermaßen als "spezielle Preselection nur in die Handynetze" verknüpft. Die sind auch in diverse Auslande sehr günstig, daher auch bei Pflegekräften beliebt; ich nutze sie aber nur nach Mobil, weil ich nicht ins Ausland telefoniere. Ich nutze den Anbieter schon seit einem halben Jahr sehr zufrieden, da habe ich mich angemeldet: https://www.anwadi.de/c7f4/

Kleinsttelefonanlagen mit integrierten Faxweichen haben oft eine Programmierung, nach x Klingelzeichen auf den Anschluß mit dem Fax oder Kombigerät zu schalten. Und sie selbst sind aus Sicht der Fritzbox ja nur EIN Gerät an einem der FON-Anschlüsse. Insofern nützt dann nichts, wenn die noch weitere ankommende Nummern zur Verfügung stellt. Das Pfeifen kann man dann nur damit vermeiden, das Fax auf "manuell" bzw. das Kombigerät auf "AB" zu stellen. Aber die Zielgruppe dieser Dinger waren ja auch Privatleute oder Kleinstgewerbetreibende, in beiden Fällen mit oft nur einer Handvoll Faxen im Monat.
Günter Talke
talkegno.de
(Mailadresse bestätigt)

  31.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von countryman vom 30.10.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,
habe die Zeit u. Geduld für einen Wechsel aller 2 Jahre.
Man spart hierbei viel Geld. Als Rentner muss man schon
sehen, wo kann ich Geld sparen.
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  30.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Günter Talke vom 30.10.2019!  Zum Bezugstext

so richtig günstig sind die "alternativen Anbieter" auch nur wenn man ständig wechselt, wer will das schon.
Günter Talke
talkegno.de
(Mailadresse bestätigt)

  30.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Teletom vom 30.10.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,
die Fritzbox 7490 ist meine eigene.
Faxe erhalten ich sehr selten u. kann daher bei Vorankündigung am Faxgerät den Modus Fax statt ANRUFB einstellen.
Eine 2. Tel.nr. nur für das Fax lohnt sich daher nicht, zumal ich auch wie bereits erwähnt über die FritzBox Faxe
empfangen kann.
Mein Vertrag bei O2 läuft noch bis Ende 2020. Danach werde ich wohl wieder zur Telekom wechseln, wo ich bereits einmal war u. 3 Tel. Nr. hatte.
Teletom
allfernsprecheryahoo.de
(Mailadresse bestätigt)

  30.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Günter Talke vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

Eine 7490 für eine einzige Rufnummer ist irgendwie wie Perlen vor die Säue oder Kanonen für Spatzen.

Ist die 7490 von O2 geliefert worden (gebrandetes Modell) oder dein eigenes, freies Gerät? Im ersten Fall solltest du ohnehin mit O2 Kontakt aufnehmen, um zu klären, was das für eine zweite aktive Rufnummer ist und welche Faxoptionen dir angeboten werden.

Im zweiten Fall, kann man die von countryman vorgeschlagene Lösung nehmen, eine weitere Nummer hinzu zu buchen, wobei es dann auch ein anderer Anbieter sein könnte.

Du mußt für dich auch sauber unterscheiden zwischen abgehenden und ankommenden Verbindungen. Abgehende Verbindungen können ohnehin über eine einzige Nummer laufen, wobei es dann von deinem Vertrag bei O2 abhängt, ob du gleichzeitig faxen und telefonieren kannst oder eben nur eines zur Zeit.

Das Problem sind ankommende Verbindungen bei nur einer Nummer. Auch im Zeitalter der Fritzbox könnte man eine im Faxgerät vorhandene Faxweiche benutzen. Aber das ist für deine Anrufer unkomfortabel.

Wenn du in der Praxis nur sporadisch Faxe empfangen mußt, könntest du diese nach Ankündigung empfangen, durch Umschalten, Einschalten, Anschalten, Anstöpseln oder wie auch immer. Brauchst du Faxempfang häufig und rund um die Uhr auf Standby, führt kein Weg an einer zweiten Nummer oder einer virtualisierten Faxlösung vorbei. Ggf. kann die Fritzbox selbst als Faxlösung dienen, unter Telefonie > Fax: "Die FRITZ!Box stellt Ihnen eine integrierte Faxfunktion zur Verfügung. Empfangene Faxnachrichten werden automatisch an Ihre E-Mail-Adresse weitergeleitet. Für den Faxversand per Browser wählen Sie den Empfänger aus Ihrem Telefonbuch aus, geben die Nachricht als Text ein und fügen auf Wunsch ein Bild mit an."
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Günter Talke vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

wenn ich deinen Tarif bei Google suche scheint es lt. Anbieterseite eine Möglichkeit zu geben für 2,99 € zusätzlich je Monat eine 2. Rufnummer zu bekommen.
Günter Talke
talkegno.de
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Teletom vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,

habe doch noch eine Frage.
Bei dem Start Fritzbox 7490 per Diagnose->Funktion->Starten
erhalte ich unter aktive Rufnummern: 2 Rufnummern,
eine ist meine eigene Rufnummer u. die andere Rufnummer lautet: 069 333 99 600
Was hat es mit dieser Tel. Nr. aufsich?
Sie gehört den Telefonanbieter für preiswerte Auslandsverbindungen Cloufon.
Diese kann ich sicherlich nicht für das Faxgerät benutzen oder?
Günter Talke
talkegno.de
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Teletom vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,
habe einen Vertrag mit O2.
Mir steht nur 1 Telefonnummer zur Verfügung.
Daher kann ich den gutgemeinten Vorschlag leider nicht realisieren.
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Günter Talke vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

FB = Fritzbox, sorry.
Günter Talke
talkegno.de
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von countryman vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

Hallo,
Habe einen DSL Vertrag mit O2.Tarif: O2 my Home S Plus.
Habe daher nur eine Telefonnummer zur Verfügung.

Habe mittlerweile das Faxgerät auf Modus ANRUFB umgestellt.
Zum Faxen stelle ich es kurzzeitig auf Modus Fax um.

Was heißt FB?
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Teletom vom 29.10.2019!  Zum Bezugstext

Das sehe ich auch so und habe es so eingerichtet.
Wenn Fax und Telefon(e) auf einer einzigen analogen Leitung liefen hat man früher eine Faxweiche genutzt, die alle Anrufe zunächst annimmt und danach weiterleitet. Das funktioniert aber nicht, wenn die FB schon die Leitungen aufteilt. Also separate Faxnummer einrichten.
Teletom
allfernsprecheryahoo.de
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2019

Die Fritzbox dürfte im ausgehenden Jahr 2019 an einem IP-Anschluß hängen. Daher sollten zwei oder mehr Telefonnummern zur Verfügung stehen. Da das Konzept des Faxgerätes dem "analogen Zeitalter" (1 Nummer = 1 Leitung) entspringt, sollte dem Faxgerät eine eigene, ausschliessliche Nummer zugeordnet werden. Dadurch lassen sich sämtlich Konflikte mit weiteren Telefonen und Anrufbeantwortern umgehen. In der Fritzbox muß also unter Telefonie > Telefoniegeräte unter Bearbeiten jedem Telefoniegerät mitgeteilt werden, auf welche externen Telefonnummern es zu reagieren hat. Das ergibt eine saubere Trennung. Das Faxgerät reagiert dann nur noch auf die "Faxnummer", die restlichen "Geräte" nur noch auf die übrigen Nummern.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas