Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 51000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
DDR Münzer Klein Paris
Volkmar K.
(Mailadresse bestätigt)

  28.01.2020

Guten Abend, eben sah ich mit „Du und ich und Klein Paris“ von 1971 an. Da staunte ich nicht schlecht, als in der Telefonzelle ein Münzer hing, den ich nun so gar nicht kannte. Ich hoffe, es ist etwas zu erkennen. Er sieht aus wie aus der Zeit vor der DDR. Wer kennt das Modell?

Gruß
Volkmar





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Münzersammler
mathias77gmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  06.02.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Felix52 vom 06.02.2020!  Zum Bezugstext

Nein, ich verwechsle da nix.
Ich schrieb, daß man Ferngespräche führen kann. Und habe einige LM zitiert, aus denen hervorgeht, daß man dazu das "Fräulein vom Amt" benötigt.
Vielleicht habe ich das mißverständlich ausgedrückt. :(
Felix52
(Mailadresse bestätigt)

  06.02.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Münzersammler vom 30.01.2020!  Zum Bezugstext

Du verwechselst da was.
SWFV => Selbswählvernverkehr steht an der Tür. Das kann der Mü nicht, nur Handvermittelten Fernverkehr. Der wurde über das Fernamt abgewickelt (08) und die Kassierung erfolgte manuell (Klngmikro und Zahltaste).

mfg
Münzersammler
mathias77gmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  30.01.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Felix52 vom 29.01.2020!  Zum Bezugstext

Das Gerät könnte mit einer andern HA Schnur ausgerüstet worden sein. Eine Panzerschnur jedenfalls hatte er nicht, die gab es an ÖTel damals schlicht noch nicht, auch der Münzer 57 wurde noch nicht mit einer ausgeliefert! Und der ist 1972 eingeführt worden!

Davon abgesehen ist der Münzer 27a ein Gerät mit dem man Fern- und Vorortgespräche (heute Ortsnahbereichsgespräche) führen kann.
Hier ein Auszug der LM
1. Gebührenfreie Führung von Notrufgesprächen,
2. Führen von Ortsgesprächen durch Zahlung einer Münze,
3. Führen von Vorortgesprächen durch Zahlung von zwei oder mehreren Münzen nach Aufforderung der Beamtin,
4. Führung von Ferngesprächen nach vorhergehender Anmeldung und Zahlung gemäß Aufforderung,
5. Aufgabe von Telegrammen und Zahlung gemäß Aufforderung.
6. Annahme von vier Münzarten (5Pf, 10Pf, 50Pf und 1RM)

Das Gerät war damals hochmodern!
Felix52
(Mailadresse bestätigt)

  29.01.2020

Das ist mit Sicherheit nur eine Filmkulisse mit einem uralt Münzer aus dem Fundus.
SWFV (Selbstwählfernverkehr) wie an der Tür steht kann der nicht, Wendelschnur statt Panzerschnur, keine Bedienungsanweisung usw.

mfg
Münzersammler
mathias77gmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  29.01.2020

Das ist vermutlich ein Münzfernsprecher M27a von Lorenz für vier Münzarten (5RPF, 10RPF, 50RPF und 1RM). Er wurde 27 von der Deutsche Reichspost eingeführt.



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas