Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 8200 Themen und 51000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
  Datenschutz FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Öffentliche Fernsp., Münztel., Kartentel., ...
Lampenblende Münzer 56 und 57
Der alte Münzer
(Mailadresse bestätigt)

  17.05.2020

Hallo,hat schon mal Jemand  mit einem 3D Drucker Lampenblenden für die Schlusslampe oder Wähllampe
vom Münzer 56 oder 57 hergestellt? Ich benötige 2
habe aber keinen 3D Drucker und keine Ahnung wie
das funktioniert.Vielleicht kann mir Jemand helfen.
Gruß Werner





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
RagnarB
texas.rangergmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  25.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Der alte Münzer vom 19.05.2020!  Zum Bezugstext

Gut, das ist eindeutig ein Argument!

Dann müsste man noch ausreichend transparente Filamente haben bzw. auch mit der Dicke experimentieren. Und damit das optisch was hermacht, muss man ziemlich sicher mechanisch nacharbeiten, es sei denn die Originale wären relativ stark strukturiert.
wolen
lensehbeben.de
(Mailadresse bestätigt)

  22.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Robin vom 21.05.2020!  Zum Bezugstext

Ich denke mal, die Datenmenge ist handhabbar. Sinnvoll wäre es meines Erachtens, Dateien im Format STL zu sammeln. Meine STL-Datei für den Kabeleinlass vom Fuld Frankfurt zum Beispiel ist etwas größer als 1 MB.

Viele Grüße
Wolfgang
Robin
(gute Seele des Forums)

  21.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wolen vom 19.05.2020!  Zum Bezugstext

Hallo in die Runde,
die Idee finde ich gut.
Mein Vorschlag wäre, die Sammlung der 3D-Daten mit in die Telefondatenbank zu nehmen.
Bleibt nur die Frage inwiefern das technisch möglich ist, und ob bzw. wie die Datenmenge händelbar ist.

Gruß
Robin
wolen
lensehbeben.de
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von countryman vom 19.05.2020!  Zum Bezugstext

Was haltet ihr eigentlich davon, ein Archiv mit 3D-Druck-Dateien für Telefon-Ersatzteile zusammenzustellen? Ich könnte den Kabeleinlass für ein Fuld Frankfurt beisteuern.

Viele Grüße
Wolfgang
countryman
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Der alte Münzer vom 19.05.2020!  Zum Bezugstext

Hast du ein Muster? Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Knet-Epoxy würde ich die Teile ganz analog daraus herstellen.
Einen vorhandenen Schirm innen mit Trennmittel behandeln und mit Gips ausgießen. Knet-Epoxy auf notwendige Stärke wie Plätzchenteig ausrollen und um die Gipsform legen. Überstände abschneiden. Nach Durchhärtung schleifen und evtl. lackieren.
(Siehe Thread "Gehäusereparaturen")
Wenn CAD und 3D-Druck beherrscht werden sollte es freilich auch damit gehen.
Der alte Münzer
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von RagnarB vom 19.05.2020!  Zum Bezugstext

Hallo,die Lampen sind ja nur wenige Sekunden in Betrieb
(aushängen WL an - Mindestgebühr einwerfen WL aus,
Zwangstrennung SL an -einhängen SL aus).Ich glaube da
wird nicht mal Wachs weich.
RagnarB
texas.rangergmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  19.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von kriswis vom 17.05.2020!  Zum Bezugstext

Aus welchem Material druckst du die? Könnte mir vorstellen, dass die gängigen Filamente durch die Lampe weich werden. Bei PLA wäre ich mir sogar absolut sicher.
kriswis
(Mailadresse bestätigt)

  17.05.2020

Hallo,

stehe gerade vor dem gleiche Problem und habe sie mir im CAD gezeichnet. In der kommenden Woche drucke ich welche. Schreibe mir mal ne Mail mit Deinen Kontaktdaten, dann helfe ich Dir gerne.

Viele Grüße



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2018 by Fa. A.Klaas