Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 7800 Themen und 48600 Antworten
Zurück zur Übersicht!   FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Haustel., Wechselsprechgeräte, Torsprechstellen, ...
Wirklich ganz einfache Haustelefonanlage gesucht
joschbrodi
(Mailadresse bestätigt)

  29.03.2018

Zum Aufbau einer Demonstrations- bzw. Spielanlage suche ich eine wirklich ganz, ganz einfache Haustelefonanlage. Sie soll nur können:

- 4 bis 8 Anschlüsse
- Impulswahl
- Per Batterie/12 Volt betreibbar
- Sammelruf/Konferenz wäre nett

Ich denke dabei an eine fest verdrahtete Anlage, bei der jedem Anschluss eine Nummer zugeordnet ist (bei 1 klingelt Anschluss 1 bei 2 die 2 usw.). Durch Wahl von z. B. 99 klingeln alle Telefone gleichzeitig und jeder kann an der Konferenz teilnehmen. Wenn sogar zwei interne Gespräche geführt werden können, wäre das prima. Irgendwelche weiteren Komfortmerkmale sind vollkommen überflüssig, wenn nicht gar unerwünscht. Auch soll das Ding in keinster Weise programmierbar sein. Einfach aufstellen und funktioniert ist die Devise. So etwas habe ich vor Jahrzehnten mal bei einem großen Elektronikversender gesehen.

Also eben keine ausgediente ISDN-Anlage oder ähnliches.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
AltesTelefon
(Mailadresse bestätigt)

  31.03.2018

Also Fritzbox intern wählen brauchst du Sonderzeichen fällt IVW flach.
Es sei denn du legst im Telefonbuch der Fritzbox die Nebenstellen-Nummern ab und versiehst Sie mit einer Kurzwahl.

Mir fällt da nichts ein was mit 12V ansprechend funzt.
Eine Auerswald Compact 3000 kommt aber mit Input DC klar, wenn auch 40V.
Die gibt dann sogar 25Hz Ruf raus, kann IWV und kann auch mit eventuellen Zusatz-Karten dann 4 oder mehr Teilnehmer.
besra
(Mailadresse bestätigt)

  31.03.2018
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von joschbrodi vom 30.03.2018!  Zum Bezugstext

Hallo,

ist denn das mit den 12V Akku/Batterie so wichtig?
Eine Fritzbox würde doch einige deiner anderen Anforderungen nicht erfüllen...
- 4 bis 8 Anschlüsse: Fritzbox (FB) doch nur 2 oder?
- Impulswahl: FB ja, aber empfindlich (Nummernschalter muss perfekt eingestellt sein)
- Sammelruf: FB weiß ich nicht, über Impulswahl vermutl. eher nicht
- Rufnummern einstellig 1,2,3,...: FB kann man vielleicht programmieren?
- Soll nicht programmierbar sein: FB ist programmierbar.

Also ich weiß nicht, ich würde, wenn ein Netzstromanschluss zur Verfügung steht vielleicht eher eine alte, analoge Telefonanlage nehmen.
Ich hatte lange Zeit (20 Jahre) eine Auerswald ETS-1006 im Einsatz. Gut, die kann man programmieren, aber sie läuft auch schon in Werkseinstellung, ohne etwas zu programmieren. Wenn programmieren, dann geht das auch direkt von einem Telefonapp. aus, da braucht man keinen Rechner dafür (die Möglichkeit besteht aber auch). Programmieren über Tel. ist sogar mit Wählscheibenapp. möglich! Die Anlage ist sehr tolerant gegenüber nicht Normgerecht ablaufenden Nummernschaltern.
Rufnummern sind fest (31, 32, ..., 36). Gleichzeitiges klingeln aller oder einiger App. möglich über Rufgruppen. Konferenz geht auch. Die Anlage ist klein (ca. DIN A4 Blatt, 6 oder 7cm dick) und leicht.
Anleitung findet sich noch beim Hersteller, auch für die kleinere 1004 (die hat aber wesentlich weniger Funktionen). Gebrauchtgeräte bekommt man günstig.
Wäre das nichts für Dich?

Grüße
Bernd
joschbrodi
(Mailadresse bestätigt)

  30.03.2018
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Detlef Genthe vom 30.03.2018!  Zum Bezugstext

Hmm, an das Problem mit der Rufstromerzeugung habe ich gar nicht gedacht. Hatte nur im Auge, dass sich Fritzboxen problemlos an einem 12 Volt Akku betreiben lassen und trotzdem W48 und FeTAp 61 zum Bimmeln bringen.

Deshalb denke ich gerade über eine ausgediente Fritzbox nach. Wenn die einmal programmiert ist, sollte die sich ja auch verhalten wie festverdrahtet. Oder vergisst die irgendwann ihre Programmierung wenn sie länger von der Spannungsversorgung getrennt wird? Aber kann die vier kabelgebundene Nebenstellen? Und das Problem mit der Leitungslänge bliebe dann ja auch noch.
Detlef Genthe
posttelegenthe.de
(Mailadresse bestätigt)

  30.03.2018
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer vom 30.03.2018!  Zum Bezugstext

Gibt es,Anlagen mit Rufstromerzeugung.

Praktisch alle, die auch für Battreiepufferung gedacht waren. Allerdings meist 48V.

Aber was hier gefragt ist, sind ja 90er-Baumarktanlagen. Die nehmen für den Rufstrom ein Trafowicklung.


Modernere haben wieder elektronische Ruferzeugung (die polen einfach um). Die sind aber eben wieder zu programmieren und haben mehr als 12V.
12V fallen mir spontan nur Fritzboxen ein. Für richtige Telefonanlagen ist das auch zu wenig, weil es die Länge der Aschußleitung begrenzt.
Rainer
(Mailadresse bestätigt)

  30.03.2018
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Leo63 vom 30.03.2018!  Zum Bezugstext

Hallo zusammen,
wenn ich auch keine umfassende Kenntnis von den Telefonanlagen aller Hersteller habe, würde ich gerne kurz die grundsätzliche die Frage in den Raum stellen, ob es Anlagen für ganz normale Wählfernsprecher gibt, die tatsächlich per Batterie betrieben werden können. Batterien geben ja Gleichspannung ab, während zum Läuten eines Weckers bei einem üblichen Wählfernsprecher (W48, FeTAp 611 etc.) Wechselspannung benötigt wird. Diese Wechselspannung müsste die Anlage dann ja selbst aus der Batterie-Gleichspannung generieren. Gibt es sowas?
Viele Grüße, Rainer
Leo63
(Mailadresse bestätigt)

  30.03.2018

Hallo,

in der Bucht läuft heute abend eine Elmeg elcom LC 25 Telefonanlage aus. Die Anlage ist neu, in OVP und bislang beim Startgebot von 1,00€ (oder 19,00€ Sofortkauf) und wird wahrscheinlich auch kein Gebot erhalten.

Die Anlage hat 2 HKZ Leitungen, 4 Nebenstellen, 2 Innenverbindungswege, Anschluß für TFE und Zentralklingel. Die TK kann Coderuf, Raumüberwachung, TFE und Rufumleitung. Das Wahlverfahren ist IWV oder MFV (es erfolgt keine Wahlumsetzung).

Die Anlage wird über ein Steckernetzteil mit Strom versorgt, welche Spannung(en) entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.

https://www.ebay.de/itm/Elmeg-elcom-LC25-Telefonanlage-unbenutzt-Originalverpackt/152956476111?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2055119.m1438.l2649

Gruß Leo



Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2005 by Fa. A.Klaas
PAGERANK