Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 7700 Themen und 47400 Antworten
Zurück zur Übersicht!   FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Fernamtstechnik, Vermittlungstechnik
Zeitansage Marke Eigenbau
technikfreund
(Mailadresse bestätigt)

  12.07.2016

Hallo Zusammen!

Hier möchte ich meine selbstgebaute Zeitansage vorstellen.

Die Ansage selbst wird durch ein kleines Computerprogramm abgespielt, die Uhrzeit wird hierbei über den Computer genommen. Das Programm ist jedoch nicht von mir geschrieben, habe es von einem Bekannten bekommen.

Das Ton Signal wird dann mittels Soundkarte auf einen Fernhörer mit aufgesetztem Fernsprechmikrofon gegeben und der Leiterplatte eines FeTap 611 zugeführt.

Der Nummernschalter wurde, damit die Schaltung Schleife macht, mittels Drahtbrücke ersetzt und der Gabelumschalter wird mittels Relais 2x Schließer geschaltet.

Der Anschluss von a und b erfolgt über eine ganz normale NSt.

Ruft nun ein Teilnehmer die Nebenstelle an, richtet ein Geichrichter die Ruf - Wechselspannung gleich und führt diese über einen Vorwiderstand auf eine Relaiskarte, welche wiederum einen Timer ansteuert, welcher für ca. 1,20min das Gabelrelais betätigt.

Nach Ablauf der Zeit löst der Timer das Relais, die Verbindung wird unterbrochen  und damit neu freigegeben.

Die Meßinstrumente sind jeweils ein NF Pegelmesser und ein Spannungsmesser zur Batterie Kontrolle.

Die Batterien versorgen die Relaiskarte, den Timer und die Pegelmesser Ansteuerung.
Anbei ein paar Bilder.

Viele Grüße, Technikfreund.





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 27
NT2MKU-E
drehle.newsgooglemail.com
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von AltesTelefon vom 23.05.2017!  Zum Bezugstext

Falls ich gemeint bin: Siehe meinen Beitrag vom 20.05.2017. Das Nachwählen von *85O entfällt.

Bei Verbindungsfehlern nochmal anwählen. Ist halt VoIP.
AltesTelefon
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017

Uuuuund wo kann man probehören? :D
NT2MKU-E
drehle.newsgooglemail.com
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von engiadina vom 23.05.2017!  Zum Bezugstext

Ich habe meine Zeitansage nun auch auf fließend gesprochene Dateien umgestellt, damit es nicht mehr so synthetisch klingt. Das ist aber etwas Aufwand, denn man muss dazu:
- 7 Aufnahmen für die Wochentage
- 31 Aufnahmen für den Monatstag
- 12 Aufnahmen für die Monate
- etwa 10 Aufnahmen für die Jahre
- 24 Aufnahmen für die Stunden
- 60 Aufnahmen für die Minuten
- 6 Aufnahmen für die 10-Sekunden
- 1 Aufnahme für "Beim nächsten Ton"
- 2 Aufnahmen für Begrüßung und Schluss
- 1 Piepton
erstellen. Macht 154 Aufnahmen.
engiadina
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 23.05.2017!  Zum Bezugstext

Naja dann noch die zeit_beepwait.php:

#!/usr/bin/php
<?php
#


date_default_timezone_set("Europe/Berlin");
$timestamp = time();
$uhrzeit = date("s",$timestamp);
while (1)
{
  $timestamp = time();
  $uhrzeit = date("s",$timestamp);
  if ($uhrzeit=="00" or $uhrzeit=="10" or $uhrzeit=="20" or $uhrzeit=="30" or $uhrzeit=="40" or $uhrzeit=="50")
    {break;}
}


exit(0);
?>

Leider kann ich die einzelnen Ansagen nicht zur Verfügung stellen, aber da kann man sich ja mit eigenen Aufnahmen ausstatten.
engiadina
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 23.05.2017!  Zum Bezugstext

Dann gibts die Datei "zeit_ansagen.php" :

#!/usr/bin/php
<?php
#

date_default_timezone_set("Europe/Berlin");
$timestamp = time();
$huhrzeit = date("H",$timestamp); // Stunden
$muhrzeit = date("i",$timestamp); // Minuten
$uhrzeit = date("s",$timestamp); // Sekunden, Ansage dauert ca. 8 Sekunden
if     ($uhrzeit < 2 ) {$sansage = "10_Sekunden";}
elseif ($uhrzeit < 12) {$sansage = "20_Sekunden";}
elseif ($uhrzeit < 22) {$sansage = "30_Sekunden";}
elseif ($uhrzeit < 32) {$sansage = "40_Sekunden";}
elseif ($uhrzeit < 42) {$sansage = "50_Sekunden";}
elseif ($uhrzeit < 52) {$sansage = "00_Sekunden";
                        $muhrzeit = $muhrzeit + 1;
                        $muhrzeit = substr("0".$muhrzeit, -2);
                        if ($muhrzeit > 59)
                            {$muhrzeit = "00"; $huhrzeit = $huhrzeit + 1;
                             $huhrzeit = substr("0".$huhrzeit, -2);
                             if ($huhrzeit > 23) { $huhrzeit = "00";}
                            }
                        }
                        else // ab 8 Sekunden vor der vollen Minute die nächste 10 Sek Ansage nehmen
                        {$sansage = "10_Sekunden";
                        $muhrzeit = $muhrzeit + 1;
                        $muhrzeit = substr("0".$muhrzeit, -2);
                        if ($muhrzeit > 59)
                            {$muhrzeit = "00"; $huhrzeit = $huhrzeit + 1;
                             $huhrzeit = substr("0".$huhrzeit, -2);
                             if ($huhrzeit > 23) { $huhrzeit = "00";}
                            }
                        }

$hansage = $huhrzeit."_Stunde";
$mansage = $muhrzeit."_Minuten";

fwrite(STDOUT, "SET VARIABLE Z_STUNDE \"$hansage\"\n");
fwrite(STDOUT, "SET VARIABLE Z_MINUTE \"$mansage\"\n");
fwrite(STDOUT, "SET VARIABLE Z_SEKUNDE \"$sansage\"\n");
fflush(STDOUT);
exit(0);
?>
engiadina
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 23.05.2017!  Zum Bezugstext

Die Sache ist eigentlich ausgesprochen simpel.

In Asterisk sieht das so aus :

[Zeitansage]
exten => Zeitansage,1,Answer()
same => n,Set(CHANNEL(Language)=de)
same => n,NoOp(Zeitansage wurde aufgerufen)
same => n(z_start),NoOp()
same => n,agi(zeit_ansagen.php,0) ;Es werden die einzelnen Ansagen nach der Zeit festgelegt
same => n,Playback(Zeitansage/beim naechsten Ton ist es)
same => n,Playback(Zeitansage/Stunden/${Z_STUNDE})
same => n,Playback(Zeitansage/Minuten/${Z_MINUTE})
same => n,Playback(Zeitansage/Sekunden/${Z_SEKUNDE})
same => n,agi(zeit_beepwait.php,0)
same => n,Playback(Zeitansage/Signalton_n)
same => n,Wait(1)
same => n,Goto(z_start)
same => n,Hangup
Steffen Froeschle kinobauer.ch
kinobauerkinobauer.ch
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017

Wunderbar!!!
Und Armin Maiwald hat es uns mal so erklärt:
https://youtu.be/4aMqKr0D-7o

...zum geniessen...
telefonmann3401
(Mailadresse bestätigt)

  23.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von engiadina vom 21.05.2017!  Zum Bezugstext

Genauso habe ich mir das vorgestellt. Wärst du so freundlich, die benötigten Teile zum Download bereitzustellen?
engiadina
(Mailadresse bestätigt)

  21.05.2017

Wer mag, kann sich meine Implementierung unter der Rufnummer

+49 89 86488315

anhören.

Viele Grüsse

engiadina
NT2MKU-E
drehle.newsgooglemail.com
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christoph Lauter vom 18.05.2017!  Zum Bezugstext

Oder Asterisk AGI-Skript in Perl. Man muss noch die Ansagen "Heute ist" und "Beim nächsten Ton ist es" aufnehmen, der Rest geht über die deutschen Sprachdateien von Pforzheim.

Wers testen will: O442I 2O9 4686 und *85O hinterherwählen.

#!/usr/bin/perl -w
use strict;
use Asterisk::AGI;
use Time::HiRes;

my $AGI = new Asterisk::AGI;
my %input = $AGI->ReadParse();

my $runs = 0;

my ($sec,$min,$hour,$mday,$mon,$year,$wday,$yday,$isdst) = localtime(time);
$year += 1900;

$AGI->answer;
$AGI->exec('Wait','1.5');

$AGI->exec('Playback', "Heuteist");             # Today is

$AGI->exec('Playback', "digits/day-$wday");     # <Day of week>


if($mday < 21)   {                              # <DOM 1-20>
  $AGI->exec('Playback', "digits/h-$mday");
} elsif($mday >= 21 && $mday < 30) {            # <DOM 21-29>
  my $plmday = $mday % 10;
  $AGI->exec('Playback', "digits/$plmday-and");
  $AGI->exec('Playback', "digits/h-20");
} elsif($mday == 30) {                          # <DOM 30>
  $AGI->exec('Playback', "digits/h-30");
} else {                                        # <DOM 31>
  $AGI->exec('Playback', "digits/1-and");
  $AGI->exec('Playback', "digits/h-30");
}

$AGI->exec('Playback', "digits/mon-$mon");      # <Month>

$AGI->exec('SayNumber', "$year");               # <Year>

$AGI->exec('Wait','1');

my $timestamp = time + (30 - (time % 15));      # Sync to *0 Seconds
($sec,$min,$hour,$mday,$mon,$year,$wday,$yday,$isdst) = localtime($timestamp);
$year += 1900;

while($runs < 20)                               # 20 announcements until hangup
{
  $AGI->exec('Playback', "BeimnaechstenTon");  # On next tone, the time is...

  if($hour == 1)
  {
     $AGI->exec('Playback', "digits/ein");     # 1
  } else {
     $AGI->exec('SayNumber', "$hour");         # <Hour>
  }

  $AGI->exec('Playback', "digits/oclock");     # O Clock

  $AGI->exec('Wait','0.1');

  if($min   != 0)
  {
     $AGI->exec('SayNumber', "$min");          # <Min>
  }

  $AGI->exec('Wait','0.1');
  $AGI->exec('Playback', "vm-and");            # And
  $AGI->exec('SayNumber', "$sec");             # <Sec>
  $AGI->exec('Playback', "seconds");           # Seconds
 
  while($timestamp != time)
  {
     Time::HiRes::sleep(0.1);
  }
 
  $AGI->exec('Playback', "beep");              # Beep

  $timestamp = time + 15;
  ($sec,$min,$hour,$mday,$mon,$year,$wday,$yday,$isdst) = localtime($timestamp);
  $year += 1900;

  $AGI->exec('Wait','1');

  $runs++;
}

$AGI->hangup;
Christoph Lauter
(Mailadresse bestätigt)

  18.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Helmut vom 16.05.2017!  Zum Bezugstext

Hallo,

hier ist das fehlende Stück Code:

[settonezone-ende]

exten => s,1,Noop(Tonezone jetzt gesetzt auf ${CHANNEL(tonezone)})
exten => s,n,GotoIf($["x${TONE_ZONE_SET}y" = "xyesy"]?BereitsGesetzt)
exten => s,n,Set(__TONE_ZONE_SET=yes)
exten => s,n,Goto(Ende)
exten => s,n(BereitsGesetzt),Set(__TONE_ZONE_SET=yes)
exten => s,n,GotoIf($[$["x${SETTONEZONEOLD}y" = "xy"] | $["x${SETTONEZONEOLD}y" = "x${CHANNEL(tonezone)}y"]]?Ende)
exten => s,n,Set(__TONE_ZONE_CHANGED=yes)
exten => s,n(Ende),return

[settonezone-auswahl]
exten => de,1,Noop(Deutsch)
exten => de,n,GotoIf($["x${ALTETOENE}y" = "xyesy"]?DeutschAlt)
exten => de,n,Set(CHANNEL(tonezone)=de)
exten => de,n,Goto(Ende)
exten => de,n(DeutschAlt),Set(CHANNEL(tonezone)=de_alt)
exten => de,n(Ende),Gosub(settonezone-ende,s,1)
exten => de,n,return

exten => ru,1,Noop(Russisch)
exten => ru,n,Set(CHANNEL(tonezone)=ru)
exten => ru,n,Gosub(settonezone-ende,s,1)
exten => ru,n,return

exten => fr,1,Noop(Franzoesisch)
exten => fr,n,Set(CHANNEL(tonezone)=fr)
exten => fr,n,Gosub(settonezone-ende,s,1)
exten => fr,n,return

exten => en,1,Noop(Englisch)
exten => en,n,Set(CHANNEL(tonezone)=us)
exten => en,n,Gosub(settonezone-ende,s,1)
exten => en,n,return

exten => uk,1,Noop(England)
exten => uk,n,Set(CHANNEL(tonezone)=uk)
exten => uk,n,Gosub(settonezone-ende,s,1)
exten => uk,n,return

[settonezone]
exten => s,1,Noop(Setze Tonezone nach Sprache)
exten => s,n,GotoIf($["x${CHANNEL(language)}" = "x"]?Fertig)
exten => s,n,Set(SETTONEZONEOLD=${CHANNEL(tonezone)})
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "de"]?settonezone-auswahl,de,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "ru"]?settonezone-auswahl,ru,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "fr"]?settonezone-auswahl,fr,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "en"]?settonezone-auswahl,en,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "en_GB"]?settonezone-auswahl,uk,1)
exten => s,n(Fertig),return


Christoph
Helmut
(Mailadresse bestätigt)

  16.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christoph Lauter vom 13.05.2017!  Zum Bezugstext

Hallo Christoph,

vielen Dank für Dein Script, das ich auf der aktuellen Asterisk Verion 14.4.0 auf einem V-Server zum Speieln gebracht habe. Allerdings erst mal nur in Englisch. Deshalb möchte ich Dich bitten das Macro [settonezone] zu posten.

Viele Grüße Helmut
Christoph Lauter
(Mailadresse bestätigt)

  13.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Helmut vom 12.05.2017!  Zum Bezugstext

Hallo,

der Code ist der untenstehende. Wenn man das nicht in 4 Sprachen will, wie ich, kann man das auch vereinfachen.

Mein Asterisk ist noch eine 1.8 Version. Der Code ist gepatcht, besonders in der Spracheinstellung 'ru' waren Fehler.

Christoph

Code: GPLv3  !!!!!

NO WARRANTY FOR ANY PURPOSE.

[zeitansage]
exten => s,1,wait(0.5)
exten => s,n,Gosub(settonezone,s,1)
exten => s,n,answer()
exten => s,n,Noop(Sprache: "${CHANNEL(language)}")
exten => s,n,playback(esist)
exten => s,n,Set(UHRZEIT=${EPOCH})
exten => s,n,Set(UHRZEITZWISCHENWORT=wirhaben)
exten => s,n,Set(UHRZEITANFANG=Stunde)
exten => s,n,gosub(sageuhrzeit,s,1)
exten => s,n,Set(UHRZEITLOOPSTART=${EPOCH})
exten => s,n(Loop),Set(UHRZEIT=${MATH(${MATH(${MATH(${EPOCH}/20,int)}*20,int)}+20,int)})
exten => s,n,GotoIf($[ ${UHRZEIT} > $[${EPOCH} + 14]]?Weiter)
exten => s,n,Set(UHRZEIT=$[${UHRZEIT} + 20])
exten => s,n(Weiter),playback(beimnaechstentonistes)
exten => s,n,gosub(sageuhrzeit-mit-sekunden,s,1)
exten => s,n,waituntil(${UHRZEIT})
exten => s,n,playback(beep)
exten => s,n,GotoIf($[ ${EPOCH} < $[${UHRZEITLOOPSTART} + 147]]?Loop)
exten => s,n,playback(auth-thankyou)
exten => s,n,playback(vm-goodbye)
exten => s,n,hangup(${HANGUPCAUSE})

[sageuhrzeit-mit-sekunden-default]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=en)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},IMS)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-mit-sekunden-de]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=de)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},HMS)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-mit-sekunden-fr]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=fr)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},HMS)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-mit-sekunden-ru]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=ru)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},HMS)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-mit-sekunden]
exten => s,1,GotoIf($[${MATH(${UHRZEIT}`,int)} == 0]?sageuhrzeit-stunde,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "de"]?sageuhrzeit-mit-sekunden-de,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "ru"]?sageuhrzeit-mit-sekunden-ru,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "fr"]?sageuhrzeit-mit-sekunden-fr,s,1)
exten => s,n,Goto(sageuhrzeit-mit-sekunden-default,s,1)
exten => s,n,return

[sageuhrzeit-stunde-default]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=en)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},IMp)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-stunde-de]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=de)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},HM)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-stunde-fr]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=fr)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},HM)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-stunde-ru]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=ru)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},HM)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-stunde]
exten => s,1,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "de"]?sageuhrzeit-stunde-de,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "ru"]?sageuhrzeit-stunde-ru,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "fr"]?sageuhrzeit-stunde-fr,s,1)
exten => s,n,Goto(sageuhrzeit-stunde-default,s,1)
exten => s,n,return

[sageuhrzeit-jahr-default]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=en)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},ABdY)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-jahr-de]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=de)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},AdbY)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-jahr-fr]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=fr)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},AdbY)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-jahr-ru]
exten => s,1,set(UHRZEITSPRACHE=${CHANNEL(language)})
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=ru)
exten => s,n,sayunixtime(${UHRZEIT},${ZEITZONE},AdbY)
exten => s,n,set(CHANNEL(language)=${UHRZEITSPRACHE})
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-jahr]
exten => s,1,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "de"]?sageuhrzeit-jahr-de,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "ru"]?sageuhrzeit-jahr-ru,s,1)
exten => s,n,GotoIf($["${CHANNEL(language)}" = "fr"]?sageuhrzeit-jahr-fr,s,1)
exten => s,n,Goto(sageuhrzeit-jahr-default,s,1)
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-jahr-dann-stunde]
exten => s,1,Gosub(sageuhrzeit-jahr,s,1)
exten => s,n,playback(${UHRZEITZWISCHENWORT})
exten => s,n,Gosub(sageuhrzeit-stunde,s,1)
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit-stunde-dann-jahr]
exten => s,1,Gosub(sageuhrzeit-stunde,s,1)
exten => s,n,playback(${UHRZEITZWISCHENWORT})
exten => s,n,Gosub(sageuhrzeit-jahr,s,1)
exten => s,n,return

exten => i,1,return

[sageuhrzeit]
exten => s,1,Noop(Sage Uhrzeit fuer Epoch = ${UHRZEIT}, Zeitzone: ${ZEITZONE})
exten => s,n,GotoIf($["${UHRZEITANFANG}" = "Jahr"]?sageuhrzeit-jahr-dann-stunde,s,1)
exten => s,n,Goto(sageuhrzeit-stunde-dann-jahr,s,1)
exten => s,n,hangup()


Helmut
(Mailadresse bestätigt)

  12.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christoph Lauter vom 11.05.2017!  Zum Bezugstext

Hallo Christoph,

das hört sich ja toll an!

Könntest Du bitte skizieren, wie Du das in Asterisk gelöst hat? Ich würde das gerne nachbauen.

Viele Grüße Helmut
Schraube
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von technikfreund vom 10.05.2017!  Zum Bezugstext

Vielen Dank technikfreund.
Werde auch mal eine Idee realisieren.
Christoph Lauter
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 10.05.2017!  Zum Bezugstext

Hallo,

ja, das kann man in Asterisk realisieren. Habe ich auch gemacht; wer es anhören will, kann +49 9621 1659091 wählen.

Christoph
technikfreund
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 10.05.2017!  Zum Bezugstext

Hallo Schraube,

anbei der Schaltplan.

Die Relaiskarte kann man auch als Bausatz kaufen, bei Pollin Elektronik.
Den Rest wie der geänderte Eingangswiderstand und der Timer ist eine eigene Erweiterung der Original Schaltung.

Viele Grüße Technikfreund.


telefonmann3401
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 10.05.2017!  Zum Bezugstext

Zum Aufzeichnen hab ich auch schon PhonerLite im Zusammenspiel mit WaveLab Elements verwendet. Das funktioniert auch wunderbar, damit hat man ggf. noch Reserven, wenn man die Sounddateien noch nachbearbeiten will.
telefonmann3401
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von telefonmann3401 vom 10.05.2017!  Zum Bezugstext

http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000006585&seite=72&begriff=&tin=&kategorie=

Wenn man mit der englischen Standardstimme der Asterisk klar kommt, gibt es hier schon das passende Programm. Immer da wo "say.." steht, müsste man stattdessen die passende Sounddatei abpielen. Das Programm ist aber nur ein Denkanstoß, das kann man bestimmt noch schöner machen (z.B. mit Variablen, die ihren Wert nur alle 10 Sekunden ändern etc.):

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=153594
telefonmann3401
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von www.erel.de vom 13.07.2016!  Zum Bezugstext

Das kann man mit einem Raspberry Pi mit Asterisk und einem beliebigen ATA komplett in Software lösen. Dafür gibts mit Sicherheit schon vorgefertigte Programme und die Programmierung (zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Folge von Sounddateien abspielen) ist auf der Asterisk auch nicht sonderlich kompliziert. Um es schön nostalgisch zu machen, bräuchte man nur Soundschnipsel der alten Zeitansage-Magnetplatte ("Vierzehn Uhrrrrr") das ist vom Original dann nicht zu unterscheiden. Sind die Platten eigentlich mal digitalisiert worden? Aufzeichnungen gehen ja ganz simpel, wenn so ein Gerät an eine IP-Telefonanlage angeschlossen ist. Bei der FritzBox kann man einen Paketmitschnitt laufen lassen, da ruft man mit G.711-Codec da an, dann haste einwandfreies Material zum Erstellen der Sounddateien.

Hat jemand Zugriff auf so ein Teil oder weiß, wo eins steht?
http://www.youtube.com/watch?v=4aMqKr0D-7o

Ein altes Ansagegerät ist ja auch noch in Betrieb, da hatte ich unlängst mal nen Paketmischnitt gemacht:
http://www.fernmeldeamt.de/sammlung1.htm
(Hörprobe Live 05423/961-1388 und -961-1317 )
Schraube
(Mailadresse bestätigt)

  09.05.2017

Hallo technikfreund,
könntest Du mir vielleicht die Schaltung für das Relais zukommen Lassen?
technikfreund
(Mailadresse bestätigt)

  13.07.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von www.erel.de vom 13.07.2016!  Zum Bezugstext

Und ich weiß auch nicht ob der Rasberry mein Programm anwenden kann, sonst geht das damit auch nicht.
Im Zweifelsfall kann ein einfacher Rechner mit Win. XP das abspielen, er braucht ja keine Internetanbindung.

Erstmal habe ich noch eine Elko Umschaltung eingebaut, mit Hilfe eines Schalters kann ein weiterer Timer Elko parallel geschaltet werden um die Zeit des angezogenen Gabelrelais zu verlängern.

Grüße Technikfreund.
www.erel.de
erelerel.de
(gute Seele des Forums)

  13.07.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von technikfreund vom 13.07.2016!  Zum Bezugstext

...da wäre doch ein Raspberry Pi das beste Mittel der Wahl, billig, energiesparsam - vorausgesetzt, man beherrschte die Programmiwrung...
technikfreund
(Mailadresse bestätigt)

  13.07.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von www.erel.de vom 13.07.2016!  Zum Bezugstext

Hallo!

Die Zeitansage ist erstmal nur intern  zu erreichen, außerdem muss ich noch einen extra Zeitansage Computer zusammen bauen.
Technisch gesehen muss der Computer nicht viel Rechenleistung mitbringen, aber er sollte einen geringen Stromverbrauch haben und ggf. über mehrere Soundkarten verschiedene Ansagen abspielen, daran bastel ich noch.

Außerdem suche ich noch Ansagen, die z.b. auf Magnetplatten sind, als mp3 um die Zeitansage zu erweitern.
Denn das Gerät kann nicht nur die Zeitansagen, sondern auch andere beliebige Ansagen abspielen.

Einzig die Zeit der Ansage ist durch den Timer Elko auf 1,20 min begrenzt, sodass die Ansage ca 40 Sekunden lang sein sollte, damit sie komplett gehört werden kann.

Viele Grüße Technikfreund.
www.erel.de
erelerel.de
(gute Seele des Forums)

  13.07.2016

Glückwunsch!

Das hat sicher einige Arbeit gemacht und wenn es funktioniert, ist auch so eine Art "Akustikkoppler"-Lösung akzeptabel.

Kann man Deine Zeitansage denn auch von außen anrufen?
technikfreund
(Mailadresse bestätigt)

  12.07.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Stefan Roth vom 12.07.2016!  Zum Bezugstext

Hallo Stefan!

Einen passenden Übertrager hatte ich gerade nicht zu Hand, die Tonqualität ist aber kein Problem, die Zeitansage ist prima zu verstehen und sauber getrennt ist das ganze dadurch auch.

Viele Grüße Technikfreund.
Stefan Roth
(Mailadresse bestätigt)

  12.07.2016

Geniale Idee!

Dein selbst gebauter "Akustikkoppler" lässt sich natürlich auch durch einen passenden NF-Übertrager ersetzen, der am besten in Reihe mit einem Kondensator an die Leitung gelegt wird (Ausgangsimpedanz des Übertragers meiner Empfehlung nach im Bereich der Weckerspulen, also um 1.500 Ohm oder höher). (Wenn man an den Frequenzgang und den Klirrfaktor keine riesigen Ansprüche stellt, tut es manchmal sogar ein passender Trafo. So lässt sich ein Audiosignal evtl. noch sauberer einschleifen.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2005 by Fa. A.Klaas
PAGERANK